KidsGrips – Lernspielzeug und mehr für Kinder

KidsGrips zeigt Kinderspielzeug zum Lernen für jedes Alter

Die Auswahl an Kinderspielzeug ist riesig und so vielfältig wie nie zuvor. Egal für welches Alter und egal für welche Interessen oder welchen Zweck – das passende Spielzeug findet sich immer. Dabei gibt es auch immer mehr Kinderspielzeug, das zum Lernen und Entdecken anregt oder mit den Kindern neue Hobbies oder Fähigkeiten ausprobieren können.

Fantasie und Selbermachen sind natürlich immer noch gefragt, doch ist es ein super Angebot, dass es so viel spezialisiertes Kinderspielzeug gibt, mit dem man ganz bestimmte Sachen erproben, Buchstaben und Zahlen üben und die Geschicklichkeit verbessern kann.

Lernspielzeug – Holzeisenbahn

Kinderspielzeug kommt mit einer entsprechenden Altersangabe, für welches Alter der Kinder das Spielzeug geeignet ist, denn Kleinkinder benötigen anderes Spielzeug, als ältere. Ältere Kinder wiederum wollen gefördert werden und können natürlich auch schon mit viel anspruchsvollerem und kleinteiligerem Spielzeug umgehen. Deswegen ist Spielzeug nicht gleich Spielzeug, es sollte sicher und altersgerecht sein, Interessen fördern und eben dem Alter gemäß Spaß machen und für Spannung und Unterhaltung sorgen.

Im Spiel erkunden Kinder die Welt und erproben eigene Fähigkeiten und Interessen und daher sollte immer etwas Neues geboten werden, das die Entwicklung fördert.

Motorische Fähigkeiten im Spiel entwickeln

Besonders bei ganz kleinen Kindern steht beim Spielen auch die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten im Mittelpunkt. Kinder wollen spielen und unterhalten werden, dabei dient das Spiel aber natürlich auch eigentlich immer der Weiterentwicklung, dem Ausprobieren und Erproben und eben dabei, eigene Fähigkeiten zu festigen. Dafür gibt es verschiedenes Spielzeug, dass Kinder dabei unterstützen soll, die motorischen Fähigkeiten zu entwickeln und bestens auszubilden.

Bei den Kleinsten gehören hierzu schon einfaches Holzspielzeug, wie Holzringe, die man hin und her schieben kann oder Holzteile, die man in einer bestimmten Reihenfolge aufschichten soll. Auch Spielzeug, bei dem Kinder lernen, verschiedene Formen zu unterscheiden, helfen bei der Entwicklung der motorischen Fähigkeiten. Es gibt Spielzeug, wo man ein Gleichgewicht mit verschiedenen Spielteilen herstellen soll oder eine Art Mini-Puzzle aus großen Teilen zusammensetzt.

Niedlich sind Bilderbücher mit Elementen zum Anfassen und Streicheln, also mit verschiedenen Textilien und anderen Oberflächen, die sich unterschiedlich anfühlen. Auch Laufräder und andere Bewegungsspiele gehören dazu.

Bausteine

Spielzeug zum Fördern motorischer Fähigkeiten

Weitere förderliche Spielzeuge für die motorischen Fähigkeiten bei Kindern sind Spielzeuge, die beim Drücken bestimmter großer Tasten bestimmte Farben (Licht) oder Töne produzieren. Diese können auch mit zunehmendem Alter komplexer werden. Für Kleinstkinder gibt es solches Spielzeug, das mit Tönen und Farben wirkt, aber auch für ältere Kinder.

Spieldecken für Babies haben häufig eine Art Riesenmobile, einen Bogen, mit verschiedenen Formen und klingenden Elementen zum Anfassen. Je nach Alter gibt es weitere musikalische bunte Spieltische und Spielgeräte, manchmal aus Holz oder anderen natürlichem Material, manchmal elektronisch.

Trampolins aber auch spezielle Motorik-Sets zielen speziell auf die motorische Entwicklung von Kindern ab. Solche Sets beinhalten große, bunte Elemente, die von Kindern zusammengesetzt werden können und dann dazu dienen, hindurch zu kriechen oder über einzelne Teile zu balancieren oder zu hüpfen.

Auch etwas ältere Kinder können so noch selbsttätig im Raum immer wieder neue Konstruktionen oder kleine Räume bauen und daran ihr Vorstellungsvermögen erproben sowie eben anschließend auch direkt damit spielen und Gleichgewicht und Koordinationsfähigkeiten und Beweis stellen oder einüben. Je älter die Kinder sind, desto komplexer kann natürlich auch das Spielzeug sein, mit dem motorische Fähigkeiten verfeinert werden und die immer größere Geschicklichkeit erfordern.

Kindergarten-Zeit:  Spiel-, Lern- und Austob-Zeit

Da konnte man noch unbeschwert mit den anderen Kindern nach Herzenslust spielen und lernen – im Kindergarten. Und so ist es auch heute für die Kleinen eine wichtige Zeit, wo man Freunde kennenlernt, miteinander spielt, bastelt, Ausflüge macht und zusammen turnt oder Ball spielt, zusammen Blätter sammelt oder mit der Laterne geht … schon der Kindergarten ist eine wichtige Zeit, um mit anderen Kindern zusammen Neues zu lernen, die Welt zu erkunden und neue Erfahrungen zu machen.

Lernspielzeug

Im Kindergarten verbringen die Jüngsten viel Zeit damit, in der Gruppe zu spielen und was Neues auszuprobieren, was gut für das Lernen von sozialem Verhalten ist. Man kann sich mit anderen vergleichen und von anderen Kindern auch lernen. Doch bietet der Kindergarten auch viel Zeit, um individuelle Spiele zu spielen oder sich in seiner Lieblingsecke aufzuhalten.

So oder so ist der Kindergarten das ideale Umfeld zum Lernen, ohne wie in der Schule benotet zu werden, es dreht sich alles ums Spielerische und es wird viel gebastelt und gemalt, also sich einfach kreativ entfaltet, ausgetobt und mit anderen Kindern zusammen gelacht.

In der Zeit im Kindergarten lernen die Jüngsten auch ganz verschiedene Arten von Spielen kennen und werden zum Mitmachen animiert und dazu, sich was Neues zu trauen. Motorische Fähigkeiten können ganz nebenbei trainiert werden und pädagogisch wertvolle Übungen wirken auch einfach wie Spiel.

Es gibt alle möglichen Arten von Spielen, die gut für die Entwicklung im Kindergartenalter sind, das reicht von Aktivitäten mit körperlicher Bewegung wie Ballspielen, Seilspringen oder auf dem Spielplatz zu toben. Dann gibt es Spiele, die viel mit Kreativität und bildhaftem Vorstellungsvermögen zu tun haben. Es wird auch viel gemalt und mit verschiedenen Techniken gestaltet, beispielsweise werden Bilder aus verschiedenen Formen zusammengeklebt, es wird mit Korken oder Kartoffeln gestempelt oder was aus Gips oder sogar Ton geformt.

Bauklötze oder große Legosteine laden dazu ein, etwas zu bauen, Spielhäuser und Kaufmannsladen, Puppen und Auto lassen immer wieder neue Fantasiewelten entstehen. Und natürlich dreht sich im Kindergarten zu bestimmten Zeit auch viel um Geschichten und ums Erzählen, sei es durch Vorlesen oder auch durch schöne bunte Kinderbücher. Die Kindergartenzeit ist abwechslungsreich und vielfältig und für die meisten Kinder eine tolle Chance, sich weiter zu entwickeln.

Grundschule: Zeit zum Lernen mit Spiel und Spaß

Zu den aufregendsten Zeiten der Kindheit gehört die Zeit in der Grundschule, wenn es um den ersten Schultag mit riesiger Schultüte geht, ums Kennenlernen der Klassenkameraden und der ersten Lehrer und wo es so viel Neues zu lernen gibt. Dabei ist das Lernen für Grundschüler immer noch mit Spielen verbunden und so gibt es für Kinder in der Grundschule besonders viele Lernspiele und Spiele, die das Denken anregen.

Es gibt außerdem die ersten Bücher und Spiele zum Selberlesen, wo man auch mal was Rechnen oder schreiben muss – eben ein Riesenschritt in der Entwicklung. Doch mögen gerade auch Grundschulkinder besonders Spielsachen, die mit Malen oder mit Musik zu tun haben, wo man selbst etwas gestalten und ausprobieren kann. Jetzt in der Grundschule ist die Zeit zu experimentieren und die Welt zu erforschen, durch Beobachtung und Ausprobieren zu lernen und durch Spiele neue Fähigkeiten zu entwickeln oder einzuüben.

Lernspielzeug zum Rechnen lernen

In der Grundschule geht es auch um unabhängige Schritte und soziale Fähigkeiten

Die Grundschule ist außerdem die Zeit, wo es spätestens daran geht, das erste eigene Fahrrad zu haben und auch eigenständig die ersten Schritte in Richtung Unabhängigkeit zu tun. Es gibt die erste Klassenfahrt und Kinder entwickeln langsam eigene Interessen und Hobbies und werden sich eigener Stärken bewusst.

In der Grundschule lernt man schließlich nicht nur einfach lesen und schreiben, rechnen und ein paar Grundlagen für die Naturwissenschaften und Geschichte, sondern wird eben auch erstmals sportlich gefordert, hat Zeit, verschiedene Freizeitaktivitäten auszuprobieren und sich mit anderen Kindern zu verabreden.

Auch können Kinder in der Zeit in der Grundschule auch eigenständig etwas lernen, wie beispielsweise mithilfe von Lernspielen, durch Vorlagen und Nachahmen. Weitere Spiele, die den sicheren Umgang mit den ersten Lerninhalten in der Schule fördern, drehen sich um Buchstaben oder Zahlen, fordern zum Rätsel lösen auf und zum ersten logischen Denken. Lesen und auch Fremdsprachen lernen sollte in der Grundschulzeit einfach Spaß machen und herausfordern.

Bilderbücher zum Englisch lernen sind sinnvolle, spielerischen Unterhaltung für Grundschulkinder, die jetzt noch besonders leicht neue Sprachen lernen können. In der Grundschule ist einfach die Zeit, eine gute, breite Basis zu schaffen, auf der die Kinder später aufbauen können, sie sollten jetzt einfach möglichst viel verschiedene Dinge kennenlernen und die Grundlagen spielerisch immer wieder üben können, wie es ihnen Spaß macht.

Schachfiguren

Lernspielzeug in der Schulzeit – für kleine Entdecker und Forscher

Erinnern Sie sich noch an Ihren Chemiekasten? Oder an Spiele in der Natur, wo Sie alle möglichen natürlichen Gegenstände wie Tannenzapfen unter die Lupe genommen haben? Wollten Sie nicht alles über bestimmte Tiere erfahren oder wissen, warum Glühwürmchen leuchten? War es nicht faszinierend, wie Samen anfingen zu keimen? Für Kinder gibt es jeden Tag Neues zu entdecken und immer etwas Tolles zu erforschen. Kindliche Neugierde ist naturgegeben und dient natürlich der Entwicklung der Kinder. Kinder fragen ständig und wollen so viel wissen und untersuchen, dass man kaum weiß, wohin mit dem Entdeckerdrang.

Gut, dass es auch für Zuhause Spiele oder Zubehör zum Forschen für Kinder gibt. Wer die Welt um sich herum verstehen und erforschen will, braucht manchmal einen kleinen Leitfaden, eine Anleitung und ein paar Mittel, um Untersuchungen anzustellen, zu bewerten und einzuordnen. So lässt sich im Nu Neues lernen. Es gibt inzwischen ganz verschiedene Utensilien für Kinder, die dabei helfen – nicht nur Chemiekästen und Kinder-Mikroskope für Zuhause, kleine Teleskope und Sternkarten, sondern viele weitere naturwissenschaftliche Spiele und Bausätze.

Chemielabor
Chemielabor

Es gibt Spiele, die den eigenen Körper kennenlernen lassen und die Funktionen erklären, es gibt Lupen für Insekten und technische Modellbausätze, es gibt Experimentierkästen für Physik und Naturwissenschaftliches, Kompasse und Kristalle, Kinder-Bausätze für Elektronik, Bausets für Roboter und Minivulkane oder gleich ein ganzes Solarsystem. Kurz: Sie haben eine große Auswahl an Spielzeug oder Kinderutensilien, die draußen als auch drinnen zum Entdecken und Ausprobieren einladen, Kinderwerkzeuge, die beim Forschen und Entdecken große Helfer sind. Anleitungen und komplette Experimentier- oder Bausätze geben dabei Anleitung und Erklärung und helfen den Kindern dabei, daraus zu lernen und zu interpretieren, was sie da ausprobiert haben.

Mit Spielen für kleine Forscher und Entdecker wird es niemals langweilig und gleichzeitig können die Kinder dabei spielerisch Neues lernen, die Welt kennenlernen und ihren Horizont erweitern – als auch echte Fähigkeiten entwickeln. Grundlagen werden früh gelernt und was gibt es Besseres, als Spiel und spielerisches, automatisches Lernen miteinander zu verbinden? Ob Licht oder Ökosystem – Grundlagen fürs Verstehen der Natur und der Welt werden früh gelegt und wenn es dann noch Spaß macht und Langeweile vertreibt und dazu einlädt, selbst aktiv zu werden und unabhängig zu denken – umso besser.

Lernspiele

Kinderspielzeug für drinnen und draußen

Es gibt Kinderspielzeug fürs Kinderzimmer, mit dem sich Kinder alleine stundenlang beschäftigen können oder es gibt Spiele für mehrere Kinder oder die ganze Familie, das soziale Fähigkeiten fördert. Brettspiele sind Klassiker unter dem Kinderspielzeug, die beliebt sind wie eh und je, doch gibt es auch immer bessere und wertvolle Spiele für die Spielkonsole bzw. Computerspiele.

Lerncomputer

 

Für Draußen gibt es spezielles, robustes Spielzeug zum Herumtoben, Natur entdecken und um sich zusammen bei verschiedenen Spielen zu bewegen. Auch fürs Schwimmen gibt es spezielles Kinderspielzeug, egal für welches Alter. Es gibt quasi für jedes Umfeld und jedes Vorhaben passendes Kinderspielzeug, für unterwegs oder für Zuhause.

Kinderspielzeug – nicht nur zum Lernen

Natürlich gehören zum Kinderspielzeug auch Stofftiere und Puppen, Puppenhäuser und andere Spielfiguren, mit denen man den Alltag nachspielen kann, neue Welten erschaffen und für die man selbst etwas bauen kann. Was das Bauen betrifft, macht dies Kindern heute genauso viel Spaß wie seit Jahrhunderten – Bauklötze oder Legosteine, technische Konstruktionen oder Straßen für Spielzeugautos, Spielhäuser oder Barbiewohnung – Kinder denken sich gerne eigene Umgebungen aus und bauen auch aus unscheinbarstem Material fantasievolle Burgen und Häuser, um dann in ganz verschiedene Rollen aus verschiedenen Zeiten zu schlüpfen.

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon Product Advertising API / Platzierung nach Amazonverkaufsrang

Back to top button
Close